Anmelden
Die Immobilienplattform in Ihrer Region

Europapaletten kaufen

Tipps und wie Sie eine Couch aus Paletten selbst bauen

Individuell, umweltbewusst, kreativ: Eine Couch aus Paletten ist schon beinahe der Klassiker unter den DIY-Anleitungen. Falls auch Sie mit dem Gedanken spielen, sich an das Europaletten-Projekt zu wagen: Trauen Sie sich. Es ist gar nicht so schwer und wir zeigen, wie es geht!

Paletten 1x1

Europaletten sind nicht nur absolut im Trend, sondern auch ein vielseitiges und robustes Material, mit dem DIY-Anfänger tolle Projekte realisieren können.

Gesehen hast sie wohl jeder schon einmal, wo sie herkommen und warum sie eigentlich Europaletten heißen, ist hingegen weniger bekannt.

Wenn man es ganz genau nehmen will, heißen die robusten Holzpaletten Europoolpaletten. Der Name ist Programm, die Paletten sind im Transportgewerbe der EU austauschbar und genormt. Jede Europalette ist 1,20 Meter lang, 80 Zentimeter breit und 14,4 Zentimeter hoch und wiegt um die 20 Kilogramm. Besonders mit ihrer Tragkraft punkten die Upcycling-Lieblinge. Bei gleichmäßiger Verteilung trägt eine Palette bis zu 2000 Kilogramm! Sie können also unbesorgt Ihre gesamte Familie und die Nachbarn zu einem Abend auf dem Sofa einladen.

Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie beim Kauf immer darauf achten, dass es sich um eine echte Europalette handelt. Diese erkennen Sie an einem Brandzeichen links oder auch rechts auf einem der Füße. Das Zeichen EPAL der European Pallet Association garantiert ein genormtes und unbedenkliches Produkt.

Projekt Palettencouch – die Vorbereitung:

Bevor Sie sich ans Werk machen, sollten Sie sich zunächst überlegen, wie Ihr Sofa aussehen soll. Die folgende Checkliste hilft Ihnen bei der Planung:

  • Wie groß soll das Sofa werden?
  • Wie viele Paletten brauchen Sie?
  • Wo möchten Sie die Europaletten kaufen?
  • Möchten Sie eine Rückenlehne?
  • Soll das Sofa Lenkrollen haben?
  • Natur pur oder farbige Holzlasur?
  • Welche Werkezeuge müssen noch besorgt werden?
  • Welche Materialien möchten Sie für die Polsterung verwenden?

Auf in den Baumarkt – das brauchen Sie:

Alles, was Sie für eine DIY-Palettencouch brauchen, bekommen Sie in Ihrem örtlichen Baumarkt oder online.

Diese Werkzeuge und Materialien benötigen Sie für das Paletten-Projekt:

  • Europaletten
  • Säge
  • Schwingschleifer
  • Schleifpapier
  • Holzlasur
  • Holzleim
  • Pinsel
  • Ggf. Lenkrollen
  • Schrauben
  • Flachverbinder
  • Akkuschrauber
  • Schaumstoff für die Sitzpolster

Europaletten kaufen – das sollten Sie wissen:

Europaletten können Sie sowohl gebraucht als auch neu kaufen. Achten Sie bei gebrauchten Paletten unbedingt darauf, dass das Holz unbeschädigt und weitestgehend sauber ist. Gebrochene Streben beeinflussen die Stabilität und Belastbarkeit der Couch enorm!

Wenn Sie Europaletten im Baumarkt kaufen, schauen Sie sich das Holz vor dem Kauf genau an. Auch wenn Sie diese Möglichkeit bei einem Onlinekauf nicht haben, müssen Sie nicht auf gut Glück kaufen. Vergleichen Sie die Anbieter sorgfältig und entscheiden Sie sich nur für vertrauenswürdige Händler. Ob im Internet oder im Baumarkt um die Ecke, der Preis für eine Palette liegt meist zwischen 10 und 15 Euro.

An die Paletten – Fertig – Los!

Die Paletten stehen bereit, das Werkzeug ist sortiert? Gut, dann kann es jetzt mit Ihrem DIY-Projekt losgehen!

1. Vorbereitung

Zuallererst nehmen Sie Ihre Paletten genau unter die Lupe. Gibt es Risse im Holz oder Verschmutzungen? Gerade bei gebrauchten Paletten kann dies der Fall sein. Kleine Risse können sie ohne große Umstände mit Holzleim füllen, Schmutz rücken Sie mit warmem Wasser und Seife zu Leibe.

Damit Ihre Couch aus Paletten später niemanden piekst, geht es jetzt ans Schleifen. Mit einem Schleifgerät erledigen Sie diesen Schritt besonders schnell und einfach. Denken Sie auch daran, die Ecken abzurunden!

2. Lackieren

Auch wenn Ihr Sofa keinen Wettereinflüssen ausgesetzt ist, schützt ein Anstrich das Holz und macht es stoßfest. Möchten Sie die natürliche Holzoptik erhalten, empfiehlt sich ein farbloser Lack. Mit bunten Lacken können Sie die Paletten individuell an Ihre Einrichtung anpassen.

Achtung: Verwenden Sie Lasuren und Lacke nur in gut belüfteten Räumen oder im Freien!

3. Sitzfläche

Nach einem Tag Trockenzeit geht es in die konkrete Bauphase. Stapeln Sie für die Sitzflächen zwei Paletten übereinander und kleben Sie sie mit Holzleim zusammen. Je nach gewünschter Größe des Sofas wiederholen Sie diesen Schritt mehrmals und verbinden die so entstehenden Sitzblöcke mit Flachverbindern auf der Rück- und Unterseite.

Wenn Sie eine Rückenlehne anbringen möchten, schrauben Sie eine weitere Palette hochkant an die fertige Sitzfläche. Sie können die jeweilige Palette entsprechend zusägen, falls die Lehne Ihnen zu groß erscheint.

4. Rollen

Eine Couch aus Europlatten ist sehr robust, aber auch besonders schwer. Damit das Möbel trotzdem problemlos im Raum verschiebbar ist, empfiehlt es sich Lenkrollen anzubringen. Diese schrauben Sie ganz einfach mittig an jeden Eck-Block auf der Unterseite.

5. Polsterung

Schön sieht es aus, so richtig gemütlich ist es jedoch noch nicht. Es fehlt eine weiche Unterlage! Für ein bequemes Sofa sollte die Polsterung eine gewisse Stärke haben. Mit einer etwa 15 Zentimeter dicken Schaumstoffschicht können Sie nichts falsch machen und haben lange Freude an Ihrem selbstgebauten Möbelstück. In Ihrem Baumarkt können Sie sich die Schaumstoffplatten auf die gewünschte Größe passgenau zuschneiden lassen. Im Anschluss beziehen Sie die Polsterung mit einem Stoff Ihrer Wahl. Wir empfehlen hierfür Baumwollstoffe, die Sie bei Bedarf abnehmen und waschen können. Alternativ können Sie auch ein Spannbettlacken oder eine Tagesdecke verwenden und unter dem Schaumstoff feststecken.

6. Relaxen

Ihre DIY-Couch aus Paletten ist fertig! Lehnen Sie sich entspannt auf Ihrem neuen Sofa zurück und seien Sie ruhig etwas stolz auf Ihr Projekt.

Der Vorteil einer Palettencouch liegt besonders in den vielfältigen Möglichkeiten der Gestaltung. Sollte Ihnen die Anordnung der Paletten nach einer Weile nicht mehr gefallen, können Sie die einzelnen Teile ganz einfach neu arrangieren und an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Raus mit dem Sofa!

Eine Couch aus Europaletten eignet sich auch hervorragend für den Außenbereich. Sie müssen lediglich bei der Lasur darauf achten, dass sie das Holz vor Witterungseinflüssen schützt. Im Winter reicht es, das Palettensofa wetterfest abzudecken.